hallo!

hallo!
das bin ich

Dienstag, 27. Juli 2010

Lieblingsessen


Heute schenke ich Euch mal das Rezept für eines meiner Lieblingsessen, superlecker, schnell, einfach und wenn man gaaaaaaaaaaanz viel macht, kann man am nächsten Tag noch was davon esssen:

Man nehme einen großen Topf mit kochendem, gesalzenem Wasser und gebe hinein:

Kartoffeln, geschrubt, in Spalten
Karotten, geschrubt, in Hälfen oder Vierteln
nach ca. 3 Min.:
Fenchelknollen, gewaschen, geputzt, halbiert, dann gedritteln, (so das die Teile noch am Herz zusammen hängen)
dann kocht man es für weitere ca. 7 Minuten.
Alles abgiessen.
Nun nehme man ein Backblech und gebe etwas Olivenöl darauf, dann verteilt man das blanchierte Gemüse zusammen mit geschälten Knoblauchzehen, Schalotten (halbiert) oder Frühlingszwiebeln (auch halbiert), Cocktailtomaten und einer Hand voll schwarzer Oliven (gerne mit Stein, die schmecken einfach besser).
Dann schaut man was im Garten wächst und gibt etwas Thymian oder zur Not auch Majoran und auf alle Fälle, wenn es gibt Rosmarin kleingerupft dazu. (nicht zu wenig!!!!)
Alles schön vermischen, mit noch etwas Olivenöl gleichmäßig auf dem Blech verteilen.
Salzen und Pfeffern und ca. 1-2 EL Butter in kleinen Flocken auf dem Blech verteilen.
Wer mag gibt jetzt Hühnerbrüste (Kleine oder längshalbierte) einfach oben drauf.
Insgesamt ca. 30-40 Min. bei (vorheizen) 220 Grad in den Ofen. Nach 10 Minuten 1 Glas Weiswein dazu geben. (einfach auf das Blech gießen).


hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm soooo lecker

Ihr könnt einfach das Gemüse nehmen, das Ihr mögt, so schmeckt es uns am besten,
Leider ist schon alles weg, bevor ich es fotografieren konnte :O)


Guten Appetit
und herzliche Grüße
Claudi


edit: nochmal gekocht und jetzt für Euch fotografiert:
vorher:



nachher:

Kommentare:

  1. Jammi :-)

    Das probier ich mal aus, mal schaun was der zweibeinige Herr dazu sagt *g*

    Hast Du eigentlich noch Lust auf die Obstkiste?
    Ich glaube es ist noch ein Platz zu vergeben...

    Wenn Du magst schreib mir ne Mail, oder wende Dich an Britta :-)

    Liebe Grüße

    Kerstine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das hört sich ja supi lecker an! Kerstin gib bescheid, dann komme ich vorbei!!!

    Das wird zu 100% mach nachgekocht!

    Ich hätte jetzt gerne eine Teller voll davon, hmmmm hunger.

    Liebe und ein wenig neidische Grüße ;-)
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gegen Möhren und Fenchel allergisch.

    Sonst wäre ich sicher begeistert ;)

    AntwortenLöschen
  4. na das werde ich doch mal testen :-)
    und was ist nun mit dem Zitronenlimo rezept :-)))
    Lg Elster

    AntwortenLöschen