hallo!

hallo!
das bin ich

Freitag, 9. Dezember 2011

so lecker!!!!!

hmmmmmm, 3 Bleche von diesen leckeren Mini-Quiche habe ich an meinem "freien" Mittwoch gebacken, und leider kam mein Mann nachhause und wollte mitessen, menno!

Mir hat am aller aller besten die Rosenkohlvariante geschmeckt, der Herr des Hauses fand beide gleich gut!

Ich liebe Rosenkohl, und das Lieblingskind auch! Da er aber weder Sahne, noch ähnliches ist, dachte ich, ich mache auch noch seine Lieblingsgemüse, sind Maronen Gemüse???? mit dazu, dann fällt der Rest nicht so auf!

Geizig wie ich bin, hab ich sie nun erst mal eingefroren und weiss noch gar nicht, ob das Kind sie mag!
(Sicherheitshalber habe ich aber auch 6 ohne Creme Fraiche gemacht, die mit dem Deckel)

und hier die Fotoanleitung:

erst mal Schürze an!

 in Scheiben geschnitten in Butter (nicht dem Kind sagen) anbraten, ca. 8 Min.

 kurz im kochenden Wasser erwärmen

 klein hacken

anbraten

Speck zum Rosenkohl

 Maronen dazu

wer mag, noch etwas KLEINgeschnittene angebratene Pute dazu

***

oder Variante 2:

 anbraten

 kurz in Salzwasser garen

 sehr klein schneiden, anbraten

zum Schluss auch hier, alles in eine Schüssel geben, mischen,
 ich hab noch kurz mitgegarte Erbsen und 1 kleines Glas Spargel dazu gegeben.

Gewürzt habe ich mit Salz, Pfeffer, Muskat Nuss, das Fleisch zusätzlich mit Paprika



Auch die 1,5 Becher Creme Fraiche verrührt mit den 2 Eiern würzen!!!

Blätterteil ausrollen und Kreise mit einem großen Glas ausstechen (falls ein Decke gewünscht wird, zusätzlich etwas kleiner Kreise ausstechen)
 Beim Backen habe ich verschieden Varianten probiert.
Auf jeden Fall die Muffinform gut einfetten, dann je nach Lust mit Backpapierquadraten oder nur 2 cm breiten Streifen, oder ganz ohne alles den Blätterteig in die Mulden legen, die Füllen dazu geben und dann EL-weise die Creme Fraiche-Ei-Mischung dazugeben. Wer mag noch einen Deckel auflegen, den GUT festdrücken und dann bei 170-175 Grad für 25-30 min. Unter-Oberhitze backen!
Die angegebenen Mengen sind für 18 Mini-Quchie.





Zum Schluss geizig erstmal nur 2 auf einen Teller geben, das hält schlank, wenn man ständig aufstehen muss, um sich neue zu holen!

Ich wünsche ganz ganz viel Spaß beim nachkochen, und freue mich, wenn es Euch schmeckt!

Herzliche Grüße

Claudi

Kommentare:

  1. Ich liebe Quiches und so wie Du mach ich sie oft wenn wir Gäste haben in der Muffinform, allerdings kannte ich die Rosenkohlvariante noch gar nicht, merk ich mir vor,
    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Menno Claudi, ich krieg grad sowas von Hunger!! Fotos von (leckerem) Essen in Blogs gehören verboten!

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm, lecker! Definitiv was fürs Wochenende!
    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. Besonders die Schürze ist einfach super, und die Fotostory zum Nachkochen macht mich schon ganz hungrig. Mir gefällt dein Blog sehr und nur schon der Name ist Program. HERZlich grüsst Monica HERZog

    AntwortenLöschen
  5. mhhhhm lecker :-) Wenn ich dann komme, dann bitte die Variante mit Pilze, Erbsen und so, ja?

    Werd ich bestimmt mal nachkochen/-backen,

    gvlg
    Heike, die auch bei den Eulen schwach wurde ;-))

    AntwortenLöschen